Top Themen


Microlife Testsieger
bei Stiftung Warentest:
Oberarmgeräte


mehr...


 WatchBP Software für Windows XP, Vista, 7, 8, 8.1 erhältlich. mehr...


 Wie man Blutdruck zu Hause misst. mehr...


 

Anstehende Termine

Only for Distributors

Hoher Blutdruck sollte zu Hause gemessen werden

Einfache Tipps von Microlife zur Auswahl eines Messgeräts und zur Selbstmessung

Nach Angaben einer neuen Studie hat jeder dritte Amerikaner zu hohen Blutdruck. Es befinden sich z. Z. also 65 Millionen Amerikaner in potentieller Lebensgefahr, das bedeutet einen Anstieg um 30 % in den letzten 10 Jahren. Fachleute sind der Meinung, dass jeder, der unter Bluthochdruck leidet, seinen Blutdruck regelmäßig zu Hause kontrollieren sollte. Die Auswahl eines leicht zu bedienenden, genauen und zuverlässigen Messgeräts für zu Hause und seine richtige Bedienung sind einfach, wenn die Patienten einige wichtige Tipps befolgen.

Nach einer weiteren kürzlich durchgeführten Studie, die im Journal der American Medical Association (JAMA) veröffentlicht wurde, ist die Blutdruckmessung zu Hause sogar nützlicher als die Messung in der Arztpraxis. Nach Meinung der Autoren der Studie ?weist die Blutdruckmessung zu Hause eine größere prognostische Genauigkeit auf als die Messung in der Arztpraxis. Der Blutdruck sollte von Patienten, die wegen Bluthochdruck behandelt werden, regelmäßig zu Hause gemessen werden.?


In den Richtlinien der American Heart Association zum Blutdruck steht, dass die Blutdruckkontrolle zu Hause wichtig ist, weil ?dadurch sowohl der Patient als auch der Arzt über plötzliche Blutdruckänderungen informiert und der ?Weißkittel-Effekt? vermieden wird (dabei steigt der Blutdruck eines Patienten in Anwesenheit eines Arztes von allein an); außerdem kann der Blutdruck häufiger gemessen werden.?


Die Auswahl eines einfach zu bedienenden, genauen und zuverlässigen Blutdruckmessgeräts sei einfach, wenn der Patient wisse, worauf er achten müsse, so James Mault, MD, Kardiothorax-Chirurg und Chief Medical Officer bei Microlife.  ?Sie können den Blutdruck zu Hause mit neuen, leicht zu bedienenden Blutdruckmessgeräten kontrollieren, die ebenso genau sind wie das Gerät Ihres Arztes?, betont Dr. Mault.


Zur Auswahl stehen Oberarmmessgeräte, Handgelenkmessgeräte, Geräte mit automatischer Messung oder Geräte, die ein manuelles Aufpumpen erfordern. Es wurde sogar eine neue Technologie entwickelt, bei der drei Blutdruckmessungen hintereinander mit einem Tastendruck möglich sind ? diese Anzeige ist am genauesten. Es gibt auch Blutdruckmessgeräte, bei denen der Patient jede Blutdruckmessung aufzeichnen und die Werte bei seinem nächsten Arztbesuch vorlegen kann.


Laut Dr. Mault sollten die Patienten bei der Auswahl eines Blutdruckmessgeräts auf drei Dinge achten:

  1. Wählen Sie von der Form her ein Gerät, bei dem Sie die Blutdruckmessung an Ihrem eigenen Arm leicht durchführen können.
  2. Wählen Sie ein Blutdruckmessgerät, das klinisch nach den Kriterien der British Hypertension Society (BHS) zugelassen ist. Achten Sie auf das BHS-Logo an der Verpackung des Blutdruckmessgeräts.
  3. Wählen Sie ein Messgerät, das Ihre Blutdruckmessungen speichert, damit Sie die Werte jederzeit Ihrem Arzt mitteilen können.


Blutdruckmessgeräte der Marke Microlife besitzen diese Funktionen und Formen, sind klinisch nach den Kriterien der British Hypertension Society (BHS) zugelassen und weltweit in Apotheken erhältlich. Die BHS ist die international führende Gesellschaft für Blutdruckmessgeräte.

Bei der Messung, so Dr. Mault, sei es wichtig, die Hinweise des Herstellers zur Bedienung des Geräts zu beachten. Außerdem sollten die Patienten nach folgenden einfachen Schritten vorgehen, um eine möglichst genaue Blutdruckmessung zu gewährleisten:

  1. Nehmen Sie ein Blatt Papier und einen Stift zur Hand, um die Messwerte aufzuschreiben. Einige Blutdruckmessgeräte zeichnen die Messwerte automatisch auf und speichern sie.
  2. Setzen Sie sich ruhig und entspannt hin. Legen Sie den nackten Arm auf einen normalen Tisch oder eine andere Unterlage, wobei die Manschette auf Herzhöhe sein muss.
  3. Legen Sie die Blutdruckmanschette um den Oberarm oder das Handgelenk (je nach Gerätetyp), und befolgen Sie die Hinweise des Herstellers, damit die Manschette gut sitzt und das Gerät richtig bedient wird.
  4. Führen Sie die Blutdruckmessung durch.
  5. Notieren Sie die Messwerte sowie Zeit und Datum der Messung.